Über …

Was es über die Seite und den Photographen dahinter zu sagen gibt

Die Seite LuminousArts Photography ist aus dem Wunsch heraus entstanden, meine Bilder zu präsentieren. Kommerzielle Absichten verfolge ich dabei nicht primär. Natürlich habe ich nichts dagegen, wenn jemand Bilder von mir erwerben möchte – sei es als Papierabzug, Leinwanddruck, Datei, … So oder so sind meine Einnahmen aus der Photographie gegenüber den Ausgaben vernachlässigbar gering.

Der Name LuminousArts ist vor etlichen Jahren entstanden. Beeinflusst hat mich dabei zum einen Harry Potter mit seiner „Defense against the Dark Arts“ 😉 , zum anderen Michael Reichmanns Seite „The Luminous Landscape“, auf der ich damals viel gelesen habe. Inzwischen gibt es leider ziemlich viele „LuminousArts“ in verschiedenen Schreibweisen im Netz, mit denen ich nichts zu tun habe. Naja, wer diese Seite sucht, wird sie schon finden.

Mit der Photographie habe ich mit ca. 14 Jahren begonnen, als ich zur Konfirmation die alte Fujica-Ausrüstung meines Vaters bekommen habe: Manueller Fokus, ein Belichtungsmesser, dessen Zeiger im Sucher Über- oder Unterbelichtung andeutete, und ein Hebel, um den Film(!) weiter zu transportieren. Es folgte der Umstieg auf eine ‚moderne‘ Spiegelreflexkamera mit Autofokus, dann erste enttäuschende Kontakte mit digitalen Kompaktkameras und schließlich einige digitale Spiegelreflexkameras. Nun nahm das Unheil seinen Lauf. Seit ich für die Bearbeitung der Bilder nicht mehr auf fremde Labore oder auf die Chemiepanscherei im Keller angewiesen war, verstärkte sich die Infektion mit der Photographie noch einmal. Inzwischen bin ich auf spiegellose Systemkameras umgestiegen, die für mich zur Zeit den besten Kompromiss zwischen Bildqualität und Schlepperei darstellen.

MG20140312_0085_500px

Photos auf der „Über…“-Seite von Daniela Niemietz

Auch die inhaltlichen Schwerpunkte haben sich gelegentlich verschoben. Im Wesentlichen dreht es sich bei mir meistens um Landschaftsphotographie. Aktuell kommt die sonstige Naturphotographie – vor allem mit tierischen Motiven – verstärkt dazu, während sich gleichzeitig ein gewisses Sendungsbewusstsein entwickelt: Ich möchte – zukünftig noch mehr als bisher – zeigen, wie schön die Welt ist, in der wir leben, aber auch, wie empfindlich. In Zeiten, in denen Umweltschutz den wirtschaftlichen Interessen so sehr untergeordnet wird und in denen sogar Staatsoberhäupter den Einfluss des Menschen auf den Klimawandel leugnen, erscheint mir das erforderlich. Neben dieser Kern-Passion begeistert es mich aber auch immer wieder Tanz und Musik in Bilder zu bannen.

Ansonsten bleibt noch zu sagen, dass LuminousArts eine One-Man-Show ist. Von den Bildern über die Texte bis zur Homepagegestaltung ist also alles meinen Fingern entsprungen und die Zeitressourcen für die Pflege dieser Seite sind dementsprechend nicht so üppig.

So, für eine erste Vorstellung sollte das reichen. Ich weiß ja nicht, was Euch sonst noch interessiert… Fragt einfach!

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑