2014 – Nepal – Annapurna Runde

Auf dem 'Apple Pie Trail' durch den Himalaya

Die Annapurna Runde („Annapurna Circuit“) ist eine der meistbegangenen Trekkingrouten in Nepal. Sie führt einmal um das Annapurna-Massiv herum, dessen Berge bis zu 8091 m hoch sind. Wegen der Apfelbäume, die in manchen der durchquerten Gebieten wachsen, bekommt man in nahezu jeder Lodge „Apple Pie“, was der Route auch den Beinahmen „Apple Pie Trail“ eingebracht hat. Wir sind diesen Weg von Mitte März bis Anfang April bei sehr gutem Wetter gegangen und haben es sehr genossen: Echtes Komfort-Trekking, weil man ohne mitgeschlepptes Zelt und Verpflegung auskommt. Trotzdem ist gründliche Vorbereitung nötig, denn wer zu unbeschwert unterwegs ist, dem kann die Höhenkrankheit die Tour vermiesen (oder mehr).

Leider konnten wir den Thorung La Pass – mit 5416 m der höchste Punkt der Runde – nicht überschreiten, weil Magen-Darm-Probleme unsere Passüberquerung vereitelt haben. Trotzdem war es eine tolle Tour, die wir absolut empfehlen können (und auch der Apple Pie lohnt sich – besonders wenn man nach einem langen, zähen Aufstieg in Bahundanda ankommt).

Übrigens: Falls Ihr irgendwo hört, die Annapurna-Runde sei tot, wegen der neu gebauten Straße, sucht einfach mal nach dem NATT (New Annapurna Trekking Trail). Diese neue Wegführung meidet die Straße größtenteils.

Kommentare sind geschlossen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: